Rhapsody in School - Konzerte in Schulen

Biografie Lara Jones, Piano

Die Pianistin Lara Anne Jones, geb. 1978 in Durban, gab als Elfjährige ihr Debüt mit dem Natal Philharmonic Orchestra Durban, wurde so die jüngste Solopianistin Südafrikas und gastiert seitdem regelmäßig auch mit den dortigen Orchestern.

Nach dem Tod ihrer Lehrerin Ethel Kerkins Tod im Jahre 1991 studierte Lara Jones bei dem englischen Dirigenten David Tidboald.

1998 zog Lara zum Studium nach Köln und wurde an der Musikhochschule von Prof. Roswitha Gediga unterrichtet, bei der sie 2003 ihre Reifeprüfung mit Prädikat und 2006 ihr Konzertexamen ablegte. Nach einem Zusatzstudium für Liedbegleitung ist sie an der Kölner Musikhochschule in dem Fach als Dozentin tätig.

Eine Zeitlang war sie als Mitglied von „Salut Salon“ weltweit tätig.

Als Kammermusikpartnerin bekannter Solisten und fester Liedbegleiterin namhafter SängerInnen wie Hannah Morrison und Miljenko Turk kann man Lara Jones auch oft in ihrem eigenen Veranstaltungsort, dem Studio 22 in Köln-Deutz sowie im WDR und anderswo hören.

„Dass jede Szene mit den ersten Takten Kontur und Atmosphäre besaß, das schaffte Turks junge Klavierpartnerin Lara Jones. Die aus Südafrika stammende Pianistin war eine Entdeckung in diesem WDR-Konzert „Ein Abend mit Tönen und Texten“ (MK, Kölner Stadtanzeiger, 28.1.2008)